Biserica Sfantul Gheorghe
Die griechisch-katholische Kirche “Sf. Gheorghe”
  • Bauweise – Eklektischen Stil
  • Zeitrahmen – 1858
  • Architekt -

Das Gebäude ist ein historisches Baudenkmal, es befindet sich auf  Parcul Traian Straße Nr. 20 (an die Ecke mit dem Magheru Boulevard). Der Schutzheilige der Kirche ist St.Georg. Ursprünglich war sie die Kirche das Seminar der Griechisch-Katholiken Gemeinde.

Die Kirche, zusammen mit ihren Gebäuden, bildet ein einheitliches Komplex.  Bemerkenswert ist, dass auf die aktuelle Lage der Kirche existierte seit dem Jahr 1336 eine Kirche, nämlich  die „St.Egidius“  Kirche. Sie gehörte aus dem 16. Jh. den Jesuiten.
Im Jahre 1854 wurde, unter dem Bischof Szaniszlo Ferenc, das Gebäude vom Nullpunkt wiedergebaut, im romantischen Stil mit zahlreichen neoromanischen Elemente und architektonischen Lösungen (sichtbar bei den Fenstern und Rahmungen).

Im Innenraum kann man die Merkmale des orthodoxen  Kult entdecken, obwohl erst seit 1948 das Kirchengebäude als orthodoxe Kirche funktionierte, (nach der Auflösung der Griechisch-Katholischen Kirche von dem kommunistischen Regime). Man kann hier auf Leinwand und Holz gemalte Ölbilder, gerahmt in goldenen Rahmen und vergoldete Skulpturen aus Holz und Gips, bewundern. Die geschnitzte Eingangstür ist eine andere Sehenswürdigkeit für  Liebhaber der Kunst. Heutzutage funktioniert sie wieder als Kirche des griechisch-katholischen Seminars.