Biserica romano-catolică “Sf. Duh”
Die römisch-katholische Kirche
  • Architektur – Barock
  • Zeitrahmen – 1787-1901
  • Bauweise – Knapp Ferencz

Die römisch-katholische Kirche „Der Abstieg des Heiligen Geistes”

Dieses Gebäude hat eine lange und stürmische Geschichte. Zunächst gab es  an diesem Ort eine Kirche und ein Kloster der Franziskaner.
Aber König Joseph II hat es abgeschafft und sie funktionierte seit 1787 als römisch-katholische Kirche.  Die ursprünglich in barock Stil gebaute, (aus dem noch einige Elemente auch heute sichtbar geblieben sind, z.B.: die Nebenaltäre in den Kapellen und die Krypta), wurde die alte Kirche von den neuen Eigentümern mit einem hohen Turm (53 m) ergänzt. Der Ingenieur Ferencz Knapp hat den Turm der Kirche in nur vier Monaten hinzugefügt, was in damaliger Zeit eine Hochleistung war.

Mit dem Jahr 1891 beginnt fur das Kirchengebäude ein echter Fluch: zwischen der Seitenschiff und Turm erscheint ein offensichtlicher Riss,also war die Konstruktion [nicht  resistent] baufällig.  Man hätte sofort Reparaturarbeiten machen sollen, aber nach einem Jahrhzehnten, im Jahre 1901, erscheint ein neuer Riss an das Gewölbe der Kirche. Man könnte es nicht mehr reparieren, also wurde die Kirche geschlossen und das Seitenschiff wurde demoliert. Das Kirchenschiff wurde nach dem Projekt des Architekten Rimanóczy Kálmán jr. wiedererbaut, der das Gebäude  im eklektischem Stil umgebaut hat.