Clădirea Bazarului
Das Basar Gebäude
  • Bauweise – Eklektischen Stil
  • Zeitrahmen – 1900
  • Architekt – Rimánoczy Kálmán sr.

DIE BASAR GEBÄUDE ist zwischen die Republicii und Madách Imre Straßen gelegen. Die Kostruktion von Rimanóczy Kálmán-senior ist im ekletischen Stil realisiert, mit einer neoklassischen und renaissance Dominanz und wurde aus den Materialien eines abgerissenen Hauses, das sich auf dem Platz befand wo heute das Theater und das Basar legen; der Bau fing an im Jahr 1899. Dieses massive Gebäude, von Symetrie und einer imposanten Fassade gezeichnet, die in  der Mitte die Passage zwischen die Corso Fußgängerzone und die Madách Imre Str. markiert, war der Platz des ersten großwardeinishcen Kinos. Zu bemerken ist, dass der Tympanon der Passage, der den Verband zwischen den beiden Straßen macht, in der zentralen Zone erscheint auf dem Schild, welches von  einem Engel in den Armen gehalten ist, der Wappen von Großwardein vom Beginn des XX Jh.