Palatul Moskovits Adolf şi fii
Der Moskovits Adolf und  Söhne Palast
  • Bauweise – Secession Stil
  • Zeitrahmen – 1904 – 1905
  • Architekt – Rimánoczy Kálmán jr.

Die Jahren 1910 – 1911 sind vollbeschäftigt für die zwei, in Secession verliebten großwardeinischen Architekten, die Brüder Vágó. Parallel mit der Konstruktion der Villa Darvas-La Roche, beginnen sie die Pläne für ein neues Eck-Gebäude in diesem Stil. Es ist die Rede über der Moskovits Palast II, das imposante Gebäude das die Ecke der Vasile Alecsandri Straße mit der Piaţa Unirii belegt. Der Bau realisiert sich in Etappen und die eigentlichen Bauarbeiten gehören dem Bauingenieur Incze Lajos.

Zwei Etappen wurden durchgeführt um dass das Secession Ensemble so aussieht, wie wir es heute bewundern können.  In der ersten Etappe, die im Jahre 1910, erhebt sich die kleine Seite des Gebäudes, der Flügel auf der Alecsandri Straße. Ein Jahr später wurde auch der ander Flügel gebaut. Dieser ist die Fassade des Gebäudes.

Die beiden Flügel bestehen aus einem Erdgeschoss und drei Etagen. Die Hauptfassade ist fest rhytmiert durch die Präsenz der rechteckigen Fenstern mit abgerundeten Ecken. Die relative Monotonie, in Verbindung mit einem nüchteren Secession, ist von der Existenz der beiden konvexen Bogenfenster unterbrochen. Diese brechen die Liniarität von der Dachgesimse und sind in einigen dreieckigen Atiken beendet. Die Dekoration der Fassaden basiert sich auf gelben und blauen Keramikplatten sowie auf der Sgrafittotechnik.

desen-moskovits-2