Arhigimnaziul  Real
Das reale Archigymnasium
  • Bauweise – Stil eclectic
  • Zeitrahmen – 1895-1896
  • Architekt – Busch David
Ein Gebäude, deren aktuellen Ruf durch die Unterbringung einer der wichtigsten Institutionen des Bildungswesens aus dem Kreis Bihor, das Nationale Kollegium „Emanuil Gojdu”, stammt. Die Konstruktion, die einen Halbkeller, Erdgeschoss und zwei Stockwerke hat, wurde zwischen 1895 und 1896 errichtet. Seine Projektanten, Architekt Busch David und Ingeinieur Knapp Ferenc, wünschen einen eklektischen Ansatz des Ensembles, aber betonen die dekorativen Elemente die spezyfisch der Neorenaissance sind.

Die effektive Konstruktion des Gebäudes wurde dem Ingenieur Knapp Ferenc anvertraut. In der Zeit vergrößert sich die Ensemble durch die Konstruktion eines Sportsaals im innerem Hof. Diese verdankt seine Existenz eines exclusiv ausgearbeiteten Projekts des Chef-Ingenieurs der Stadt.

Das geschlossene Ensemble, das z.Z. das Nationale Kollegium „Emanuil Gojdu” beherbergt, ist nicht exklusiv mit dem Gebäude des Reelen Archigymnasiums identisch. Diesem hat man durch Kauf und Absorbtion ein älteres Gebäude für Wohnungen beigelegt, das einst der Sonnenwirth Familie gehörte.