infocetate-poza-mica

Touristisches Informations- und Förderungszentrum
Adresse: Oradea, Piata Emanuil Gojdu nr. 41 (in der Burg):

Das Touristische Informationszentrum – Burg Oradea:  wurde am 11. November 2003 infolge des Projekts “Der Wiedergeburt einer Legende”, im Rahmen des Programms “Lebendiges Erbe”, gegründet.

Touristischer Informationszentrum (Centrul de Informare Turistica – CIT): funktioniert in Rahmen der API (Compartimentul Întretinere Cetate / Administratia Patrimoniului Imobiliar Oradea).

Die Mission
Das Touristische Informationszentrum wurde gegründet um den historischen, architektonischen und kulturellen Wert der Stadt Oradea  im europäischen Kontext zu fördern.

Das Angebot des Touristischen Informationszentrums umfasst:
-Organisation der Besuche der Burg Oradea (Austeilung von Informationen und Werbematerial)
-Informationen über Unterkunft Möglichkeiten, Verpflegung, touristische Dienstleistungen und Programme in Oradea und in der Gegend der Apuseni-Gebirge.

Die Nutzniesser sind Touristengruppen oder einzelne, Junge Menschen (Schüler, Studenten).
Wir arbeiten zusammen mit die lokalen Reisebüros im benachbarten Provinzen im der Bihor-Hajdu-Bihar-Euroregion und der Carpathian Euroregion, das “Țării Crișurilor” Museum, Schuleinspektorat Bihor, Cluj, Arad, Satu Mare, Oradea Universität, Kultur und nationalen kulturellen Erbe-Bihar, Gemeinderat von Bihor, zahlreiche Nichtregierungs-Organisationen, lokale Verwaltungen und die anderen Festungen in Rumänien.

despartitor
infoturn-poza-mica

Der Turm des Rathauses Oradea

Adresse: Oradea, Piata Unirii nr. 1-2

Das touristische Informationszentrum in dem Turm des Rathauses ist das erste touristische Informationszentrum der Stadt, das nach 1989 gegrundet worden ist.

Der Turm des Rathauses befindet sich in Flügel des Gebäudes auf der Tudor Vladimirescu Straße und hat eine Höhe von ca. 50 m. Es ist in 4 Stöcken aufgeteilt, von welchen welche drei Panoramaausichten bieten. Am ersten Stock befindet sich das Turmuhrmechanismus, genannt “Mutter Uhr”. Die Uhr von dem höchsten Stock spielt zu jeder Stunde “den Iancu Marsch”; sie stammt seit Anfang des 20.Jahrhunderts, aus dem Jahre 1904, von einem Schlosser-Uhrmacher namens Dezső Mezey gemacht.

Heute ist die Uhr des Rathauses von Nagy Csaba Sándor instandgehalten. Dank ihm, wurde der Mechanismus der Uhr in 1992 geändert, seit dem hat die Uhr eine elektronisches Mechanismus.
Die Uhr besteht aus vier Zifferblättern, die sich am oberen Teil auf jeder Seite des Turms befinden . Das Zifferblatt, mit Blick auf den Fluss, wurde aus dickem Glas, aus sogenanntem Milchglas gemacht und es ist von Hintergrund angeleuchtet. Nach dem Krieg, im Jahr 1944, wurde das vordere Zifferblatt ausgetauscht und das Glass mit Flachglas ersetzt.

Die Uhr hat  beide Weltkriege überlebt, und das Dach und der Turm überlebten zwei Brände, der erste im Jahr 1917 und der zweite im Jahr 1944. Das Zifferblatt zeigt heute noch Einschusslöcher aus dem Zweiten Weltkrieg.

Der II Stock bietet ein Panorama aus 33,85 m. Höhe. Im Jahr 1904 ist im das neue Gebäude des Rathausturms der Beobachtungspunkt des Feuerwehrmannes der Stadt umgezogen, welcher durch Glockenschläge ankündigte, je der Gegend nach, wo hat das Feuer ausgebrochen ist – die Neue Stadt 2 Schläge, West Olosig (ret) 3 Schläge, Ost Olosig 4 Schläge, Velenţa 5 Schläge, Süd-Velenţa 6 Schläge. Auf den Beobachtungsturm im Laufe des Tages wurde eine rote Flagge gesetzt, in die Richtung, wo das Feuer ausbrach, in der Nacht eine Lichtquelle hat das Feuer angezeigt.

Der dritte Stock des Turms ist 40,25 m. hoch, und auf der Leitplancke des Balkons funktionieren riesige Hämmer, die mit drei Schlägen jede Viertelstunde melden.

Von dem letztem Stock kann man durch ein Teleskop die schönsten touristischen Sehenswürdigkeiten der Stadt bewundern. Gleichzeitig dürfen nur fünf Menschen   hochkommen, wegen des Platzmangels.

despartitor

infopatrioti-poza-mica

Touristisches Informationszentrum Bihor

Adresse: Oradea, Str. Patriotilor nr.2
Das Touristische Informationszentrum Bihor bietet Informationen für alle rumänischen und ausländischen Touristen, vor allem über Oradea und über Bihor, aber auch über das gesamte Gebiet Rumäniens. Das Ziel ist die Ausnutzung der natürlichen, historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten in Bihor und Rumänien im Allgemeinen.
Das Touristische Informationszentrum Bihor wird zurzeit modernisiert. Das Gebäude ist Teil des kulturelles Erbe des Bezirksrates der Provinz.

Das Touristische Informationszentrum Bihor wird zurzeit modernisiert. Das Gebäude ist Teil des kulturellen Erbes des Rates der Provinz.